Caribbean Stud Poker

Caribbean Stud Poker basiert auf dem normalen Poker, wird jedoch nur zwischen dem Spieler und Geber gespielt, und es gibt obendrauf noch einen progressiven Jackpot Bonus im Spiel. IN Großbritannien und Europa wird es oft auch als 5 Karten Stud Poker bezeichnet. Es gibt verschiedene Besonderheiten im Vergleich zu Poker, das Ziel des Spieles ist jedoch gleich, den Geber mit einer besseren Hand zu schlagen. Spielst du deine Karten korrekt und wettest ebenfalls die Jackpot Wette, hast du die Chance auf eine recht hohe Jackpot Summe. Viele Spieler mögen besonders die Schnelligkeit und Unterhaltung bei dieser Art von Poker.

Herkunft von Caribbean Stud Poker

Bei der Herkunft des Spieles ist man sich nicht sicher, da es auf vielen Wegen zu uns gekommen sein soll, oft wird jedoch diese Art von Poker mit den Kreizfahrtschiffen des 16. Jahrhunderts und der 80er Jahre in Zusammenhang gebracht. Eine andere Quelle sagt, dass das Spiel auf dem spanischen Kartenspiel Primera basiert (auch bekannt als Primero, Brag, Pochen oder Pogue) und wurde auf Schiffen auf der Fahrt in die Karibik um 1500 erfunden. Manche sagen, es wurde auf einem Kreuzfahrtschiff nach Aruba erfunden, viele Spieler begeben sich heute auf eine Art Pilgerfahrt, um im Herkunftsland Caribbean Stud zu spielen. Spieler Ikone David Sklansky behauptet ebenfalls das Spiel entwickelt zu haben, als er 1982 „Casino Poker“ erfand. Andere Quellen behaupten hingegen, dass Michael Titus, Danny und Dane Jones das Spiel von einem anonymen Spieler in den 80ern in Las Vegas gelernt hätten.

Wie man Caribbean Stud Poker spielt

Caribbean Stud Poker ein sehr direktes und schnelles Spiel. Das Ziel des Spieles ist es eine besser Hand als die des Gebers zu formen, basierend auf normalen Poker Händen. Das Spiel beginnt indem der Spieler seine Wette platziert. Es gibt normalerweise einen Jackpot Bonus Wette bei Caribbean Stud Poker, diese wird aktiviert indem man am Anfang des Spieles 1$ als Wette an die Seite legt.

Sobald du dich auf deinen Einsatz entschieden hast, werden dir 5 Karten ausgeteilt, mit dem Gesicht nach unten. Der Geber erhält ebenfalls 5 Karten, eine Karte wird jedoch offen aufgelegt. Nun kannst du dich entschieden zu schließen, oder deine Ante Wette zu verdoppeln.

Zu diesem Zeitpunkt werden einige Szenarien deutlich:
Der Geber kann sich nicht qualifizieren: Kann der Geber sich nicht qualifizieren indem er mindestens ein Ass und einen König hat, gewinnt der Spieler, egal welche Hand und gewinnt die doppelte Ante Wette, gewinnst jedoch nichts für die Wette des Zuges.
Der Geber qualifizert sich, der Spieler hat jedoch eine bessere Hand: Der Spieler erhält die doppelte Ante Wette ausgezahlt und bekommt seinen Zug ausbezahlt, nachdem der Auszahkungstabelle. Desto stärker die Hand, desto größer die Auszahlung.
Der Geber und der Spieler sind unentschieden: Beide Einsätze gelten als Push, der Spieler beginnt von vorne.
Der Geber qualifiziert sich und schlägt den Spieler: Der Spieler verliert alle Einsätze.

Caribbean Stud Poker Auszahlungen

Auszahlungen korrespondieren normalerweise mit der Ante Wette zu Beginn des Spieles. Gewinnt der Spieler, wenn der Geber sich qualifizieren konnte, dann wird ein gesonderter Betrag ausgezahlt entsprechende der Auszahlungstabelle. Diese ist normalerweise am Tisch dargestellt. Die normale Auszahlungstabelle ist wie folgt:

Royal Flush 100:1
Straight Flush 50:1
Vierer Paar 20:1
Full House 7:1
Flush 5:1
Straight 4:1
Dreier Paar 3:1
Zweier Paar 2:1
alle anderen 1:1

Um den progressiven Jackpot zu gewinnen, muss man zu Beginn die Seitenwette platziert haben und dann einen exklusiven Royal Flush erhalten. Andere Kombinationen zahlen einen prozentualen Anteil des Jackpots aus, dies gilt normalerweise von einem Flush aufwärts.

Hausvorteil bei Caribbean Stud Poker

Viele Bücher werden sagen, dass der Hausvorteil bei Caribbean Stud Poker um die 5.22% liegt, wenn mit einer perfekten Strategie gespielt wird. Diese Zahl beinhaltet jedoch nicht, dass der Spieler entschieden kann wenn er seine Wette erhöhen möchte. Um eine optimale Strategie zu spielen, setzt der Spieler im Durchschnitt etwas mehr als doppelt so viel wie seine Ante Wette. Dies hat damit zur Folge, dass der Hausvorteil näher an 2.56% liegt und wird of als Teil des Risikos bezeichnet.

Caribbean Stud Poker optimale Strategie

Die perfekte Caribbean Stud Poker Strategie ist extrem komplex aufgrund der Anzahl von möglichen Hand Vertauschungen. Es gibt jedoch eine gerade Strategie, die recht nah an die optimale Strategie kommt, ziehe immer mit wenn deine Hand ein Ass-König-Bube-8-3 oder besser ist.

Caribbean Stud Poker online spielen

Die meisten online Casinos bieten Caribbean Stud Poker an, jedoch meistens unter einem anderen Namen wie zum Beispiel Cyberstud Poker bei Microgaming Casinos oder Island Stud Poker bei RTG Casinos.

Betsson Casino
Bonus: 100% bis zu €100 + €5 freibonus
  • Jeden Monat 10 gratis Runden an einem anderen Spielautomaten.
  • Match Bonus auf die erste Einzahlung.
  • Mehrere Millionen Euro an den Slots zu gewinnen

SPIELEN

Privacy Policy